Im Darm liegt die Gesundheit

Bioresonanz und Magen, Darm, Verdauung

Bioresonanz und Magen, Darm, Verdauung

Der Beitrag der Bioresonanz für einen gesunden Darm

„Im Darm liegt die Gesundheit“ – diesen Spruch hört man immer wieder und schon über Generationen. Schon im 16. Jahrhundert formulierte es der berühmte Mediziner Paracelsus etwas makaber mit „Der Tod liegt im Darm“, womit er sinngemäß dasselbe meinte.

Natürlich hängt unser Leben und unsere Gesundheit nicht nur vom Darm ab. Trotzdem ist an der alten Weisheit etwas dran. Immerhin findet dort unsere Verdauung statt, mit gefährlichen Gärungsprozessen. Massenweise brauchen wir dafür Bakterien, die allesamt gefährlich werden können, wenn sie aus dem Ruder laufen. Fast schon lebenswichtig vor diesem Hintergrund ist die Tatsache, dass sich rund 80 Prozent unseres Immunsystems im Darm befinden. Ohne dem wäre unser Leben wohl auch nicht möglich.

Jetzt könnte man natürlich einwenden, dass die Natur das so vorgesehen hat, was ist da so problematisch? Dieser Gedanke ist schon richtig. Aber wehe dem, da läuft etwas schief. Und wie schnell das gehen kann, erkennen wir daran, dass eben nicht alles so normal läuft, wie es sein sollte.

Die heute vielen kranken Menschen zeigen, dass die natürlichen Prozesse eben nicht immer einwandfrei und naturgerecht verlaufen. Hinzu kommt, dass wir leider selbst dazu beitragen, dass es zu Störungen kommen kann. Denken wir an die oft diskutierte falsche Ernährungs- und Lebensweise, mit Alkohol, Tabak und vielem mehr. Oder an die vielen Konservierungsmittel, Umweltbelastungen, Elektrosmog. Ganz zu schweigen von den Medikamenten, wie die Antibiotika. Alle diese Dinge können dazu beitragen, dass es gerade im Darm zu Störungen des Milieus kommt. Auf diese Weise geht vom Darm eine Gefahr für unsere gesamte Gesundheit aus, womit die eingangs zitierten Weisheiten ihre Berechtigung schöpfen.

Mit der Bioresonanz regulieren

Elegant ist es dann, wenn man mit einer sanften Methode dazu beitragen kann, das Darmmilieu zu stabilisieren. Mit Hilfen der feinen bioenergetischen Schwingungen der Bioresonanz besteht die Chance, die Darmflora und ihre Abwehrkräfte energetisch zu harmonisieren und zu stärken. Beispielsweise die Bioresonanz nach Paul Schmidt hat dafür spezielle Module integriert.

Idealerweise ergänzt man die Vorsorge um eine ausgewogene Kombination von rein pflanzlichen Ballaststoffen mit probiotischen Mikroorganismen, wie es die Rayoflora bietet.

Nutzen Sie auch zur vertiefenden Information den kostenlosen eReport „Bioresonanz – eine iChance für die Gesundheit“. Mehr dazu hier:

 Bioresonanz – Eine Chance für die Zukunft

Wichtiger Hinweis: Die Bioresonanz gehört in den Bereich der Erfahrungsmedizin. Die klassische Schulmedizin hat die Wirkung bioenergetischer Schwingungen bislang weder akzeptiert noch anerkannt. Die dargestellten Zusammenhänge gehen deshalb teilweise weit über den aktuellen Stand der Wissenschaft hinaus.

Diese Seiten dienen zu Ihrer Information und Anregung. Sie ersetzen keinesfalls den Arzt oder Heilpraktiker im konkreten Krankheitsfalle.

 

Be Sociable, Share!
Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden

3 Gedanken zu „Im Darm liegt die Gesundheit

  1. Pingback: Rückenschmerzen und ihre Ursachen

  2. Pingback: Darmsanierung für die Gesundheit

  3. Pingback: Magen-Darm-Infekte in der Sommerhitze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*