Die Frühjahrsmüdigkeit überwinden

Bioresonanz Fachbeiträge

Bioresonanz Fachbeiträge

Was die Bioresonanz bei Frühjahrsmüdigkeit beitragen kann.

Kaum wird es draußen wärmer, die Tage werden länger, alle Welt freut sich auf den Frühling, doch dann das: Müde, antriebslos, matt, bis hin zur Erschöpfung. Immer dann, wenn die Jahreszeiten wechseln, werden vielen Menschen extrem müde. Besonders deutlich wird das im Frühjahr. Die Welt spricht von Frühjahrsmüdigkeit. Häufig kommt es zu vielen weiteren Beschwerden, wie Kreislaufstörungen, Wetterfühligkeit, Kopfschmerzen und vieles mehr.

Dazu muss man wissen: Das Symptom Müdigkeit ist ein Zeichen dafür, dass sich der Körper mit etwas schwer tut, sich regelrecht davor schützt, dass man sich überfordert. Er bremst einem sozusagen aus. Doch wieso gerade im Frühjahr und von was ist der Organismus überfordert?

Die Ursachen der Frühjahrsmüdigkeit sind vielseitig

Nachvollziehbar ist, dass sich der Mensch auf die veränderten klimatischen Verhältnisse umstellen muss. Hierbei dürfte der Hormonhaushalt eine wichtige Rolle spielen. So sehen es jedenfalls auch die Wissenschaftler, wie beispielsweise der Professor für Biologische Psychologie an der Universität Regensburg, Jürgen Zulley (Quelle: Apotheken Umschau).

Ganzheitliche Mediziner ziehen den Kreis der möglichen Ursachen weiter. So können beispielsweise Stoffwechselstörungen daran beteiligt sein. Menschen mit einer gestörten Leberfunktion kennen die Symptomatik unabhängig von der Jahreszeit zu gut.

Aber auch Belastungen des Organismus, beispielsweise mit Schadstoffen, können sich in dieser sensiblen Zeit besonders bemerkbar machen. Menschen mit einer schwachen Gesundheit bekommen das dann ganz besonders zu spüren.

Die Chance der Bioresonanz

Gerade die Vielseitigkeit möglicher Ursachen prädestiniert die Bioresonanz als Chance für die Gesundheit. Mit Hilfe des Tests lassen sich energetische Störungen und Blockaden in den Funktionssystem des Organismus aufspüren und entsprechend harmonisieren. Dazu gehört auch ein umfassender Check zu möglicherweise vorhandenen Belastungen mit Schadstoffen. Im Hinblick auf den Stoffwechsel ist es unter anderem wichtig, die Situation im Säure-Basen-Haushalt zu beachten und gegebenenfalls die Versorgung mit Vitalstoffen zu verbessern.

Eine so umfassende Betrachtung kann möglicherweise nicht nur dazu beitragen, die Frühjahrsmüdigkeit besser zu überwinden, sondern eröffnet neue Chancen für Gesundheit insgesamt.

Nutzen Sie auch zur vertiefenden Information den kostenlosen eReport „Bioresonanz – eine Chance für die Gesundheit“. Mehr dazu hier:

 Bioresonanz – Eine Chance für die Zukunft

Wichtiger Hinweis: Die Bioresonanz gehört nach wie vor in den Bereich der Erfahrungsmedizin. Sie ist leider bis heute von der Schulmedizin weder anerkannt noch akzeptiert. Die dargestellten Zusammenhänge, wie bioenergetische Schwingungen wirken, gehen teilweise weit über den aktuellen Stand der Wissenschaft hinaus.

Diese Seiten dienen zu Ihrer Information und Anregung. Sie ersetzen keinesfalls den Arzt oder Heilpraktiker im konkreten Krankheitsfalle.

 

Be Sociable, Share!
Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*