Bioresonanz-Kommentar – Analyse richtig verstehen

Vitalstoffe: Zwischen Mangel und Regulationsstörung unterscheiden.

Bioresonanz, Fachartikel - Kommentare

Bioresonanz, Kommentare

Die Bioresonanz-Analyse zeigt bei einem Patienten eine Lineare bei dem Vitalstoff Zink. Was bedeutet das, was ist zu tun?

Antwort des Bioresonanz-Therapeuten

Es mag womöglich tatsächlich ein Zink-Mangel bestehen. Das jedoch ist nicht mit dem Analyseergebnis gemeint. Die Bioresonanz misst keine Laborwerte. Es geht vielmehr um die Regulationsfähigkeit des Organismus. In unserem Beispiel: Reagiert die Bioresonanz im Test mit dem Vitalstoff Zink mit einer Linearen, dann heißt das, dass die Verwertung von Zink im Körper nicht regulationsgerecht verläuft. Das kann mit einem tatsächlichen Mangel einhergehen, muss es aber nicht. Die Zufuhr kann sogar vollständig ausreichend sein, aber die Umsetzung, die optimale Nutzung, stimmt nicht. Es gilt nun, die möglichen Ursachen solcher Regulationsstörungen aufzufinden.

Wichtig: Den gesamten Organismus analysieren

Deshalb empfehlen Bioresonanz-Therapeuten nicht einfach nur die Substitution, die in vielen Fällen dann sogar ins Leere läuft. Sie raten vielmehr, den gesamten Organismus auf mögliche energetische Regulationsstörungen hin zu überprüfen. Gerade weil die Ursachen sehr vielseitig sein können, bieten moderne Verfahren, wie die Bioresonanz nach Paul Schmidt, entsprechend umfangreiche Frequenzspektren dazu an, um solche Untersuchungen machen zu können.

Außerdem macht es Sinn, solche Hinweise auf die Vitalstoffe mit Hilfe entsprechend bioenergetisch aufbereiteter Vitalstoffe, wie beispielsweise mit Rayobase, energetisch zu verbessern.

Nutzen Sie auch zur vertiefenden Information den kostenlosen eReport „Bioresonanz – eine Chance für die Gesundheit“. Mehr dazu hier:  Bioresonanz – Eine Chance für die Zukunft

Wichtiger Hinweis: Die Bioresonanz gehört in den Bereich der Erfahrungsmedizin. Die klassische Schulmedizin hat die Wirkung bioenergetischer Schwingungen bislang weder akzeptiert noch anerkannt. Die dargestellten Zusammenhänge gehen deshalb teilweise weit über den aktuellen Stand der Wissenschaft hinaus.

Diese Seiten dienen zu Ihrer Information und Anregung. Sie ersetzen keinesfalls den Arzt oder Heilpraktiker im konkreten Krankheitsfalle.

Be Sociable, Share!

Ein Gedanke zu „Bioresonanz-Kommentar – Analyse richtig verstehen

  1. Pingback: Bioresonanz-Kommentar – Die Gesundheit richtig verstehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*