Autismus hat viele Ursachen

Bioresonanz-Redaktion erläutert Ursachen von Autismus-Spektrum-Störungen.

Wenn Menschen durch eine tiefgreifende Entwicklungsstörung bestimmte Verhaltensauffälligkeiten zeigen, wie eingeschränktes Interesse mit stereotypen Verhaltensweisen und einige Merkmale mehr, dann spricht man von Autismus-Spektrum-Störungen.

Ursachen bei Autismus-Spektrum-Störungen

Die Erfahrungsmedizin vermutet schon lange eine ganze Reihe von Ursachen, die hinter Autismus stehen. Die Wissenschaft hat in jüngerer Vergangenheit einige davon nachgewiesen. Neben Störungen im Nervensystem, gestörten Immunverhältnissen und der Bedeutung des Dammikrobioms, wurden auch Hinweise im Hormonsystem gefunden.

Ein Überblick zu den wissenschaftlichen Studien gibt es hier: Wissenschaft zu Autismus.

Ganzheitliche Zusammenhänge bei Autismus

Langjährig erfahrene Autismus-Experten, wie der schwedische Psychiater Dr. Harald Blomberg, haben auch einige Mikroorganismen, sowie Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Umweltbelastungen im Visier.

Die Bioresonanz bei Autismus

Die Bioresonanz setzt hier an. Als ganzheitlich ursachorientiertes Therapieverfahren werden alle diese Aspekte auf der energetischen Ebene berücksichtigt.
Über ihre Erfahrungen mit der Bioresonanz nach Paul Schmidt berichten Experten aus der ganzen Welt anlässlich des Internationalen Congress zu Autismus-Spektrum-Störungen.

 Bioresonanz – Eine Chance für die Zukunft

Die Bioresonanz gehört in den Bereich der Erfahrungsmedizin. Die klassische Schulmedizin hat die Wirkung bioenergetischer Schwingungen weder akzeptiert noch anerkannt. Die dargestellten Zusammenhänge gehen deshalb teilweise weit über den aktuellen Stand der Wissenschaft hinaus.

Diese Seiten dienen zu Ihrer Information und Anregung. Sie ersetzen keinesfalls den Arzt oder Heilpraktiker im konkreten Krankheitsfalle.

Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden