Wichtig für den Calcium – Haushalt

Ursachen für Störungen im Calcium – Haushalt aufspüren

Bioresonanz Fachbeiträge Nährstoffe

Bioresonanz Fachbeiträge Nährstoffe

Der Mensch braucht Calcium. Für seinen Knochenbau wie für die Zähne. Calcium ist aber auch notwendig für Prozesse innerhalb des Körpers, beispielsweise an der Zellmembran, bei der Blutgerinnung und wenn es darum geht, Hormone und Enzyme zu aktivieren. Bei vielen Menschen fehlt es an ausreichender Menge, so die aktuelle Nationale Verzehrstudie II.

Wie der Mensch zum Calcium kommt

Traditionell stehen Milchprodukte an erster Stelle, wenn es darum geht, Calcium dem Körper zuzuführen. Doch immer mehr Menschen haben mit dem Verzehr von Milchprodukten ihre Probleme. Manche vertragen sie gar nicht. Dabei gibt es Alternativen. So kann ein calciumhaltiges Mineralwasser den Calcium-Bedarf genauso decken, weist der Deutsche Heilbrunnen im Verband Deutscher Mineralbrunnen hin. In einer aktuellen Studie soll nachgewiesen worden sein, dass calciumreiche Heil- und Mineralwässer eine adäquate Alternative sind (Quelle: Heilwasser Newsletter Ausgabe 46).

Ursachen für Störungen im Calcium – Haushalt

Ganzheitlich orientierte Mediziner weisen allerdings darauf hin, dass es nicht immer nur an der Zufuhr des Mineralstoffs Calcium liegt, wenn es zu Störungen im Calcium – Haushalt kommt. Bei dem großen Angebot an calciumreichen Nahrungsmitteln in unserem Alltag wundern sich ohnehin viele Menschen, wie es hier zu Problemen kommen kann. In allen diesen Fällen können Regulationsstörungen im Organismus einen Mangel bewirken, selbst wenn ausreichend Calcium zugeführt wird. Sehr häufig finden sich solche Störungen auf der feinen energetischen Ebene, sodass sie klinisch unauffällig sind.

Empfehlung der Bioresonanz zum Calcium – Haushalt

Bioresonanz-Therapeuten empfehlen deshalb, energetische Regulationsstörungen aufzuspüren, die für eine Störung im Calcium-Haushalt mitverantwortlich sein können. Üblicherweise untersucht man dabei den gesamten Mineralstoffhaushalt. Der Grund: oft liegt es nicht an einem einzelnen Mineralstoff, sondern in der Wechselwirkung zwischen den Mineralstoffen, wie beispielsweise mit Magnesium. Empfehlenswert ist deshalb eine ganzheitliche Regulation, um im gesamten Nährstoffhaushalt ins Gleichgewicht zu kommen. Deshalb kann es hilfreich sein, eine bioenergetisch aufbereitete Nährstoffkombination zu verwenden. Beispiel dafür ist diese Nährstoffkur.

Wichtiger Hinweis: Die Bioresonanz gehört in den Bereich der Erfahrungsmedizin. Die klassische Schulmedizin hat die Wirkung bioenergetischer Schwingungen weder akzeptiert noch anerkannt. Die dargestellten Zusammenhänge gehen deshalb teilweise weit über den aktuellen Stand der Wissenschaft hinaus.

Diese Seiten dienen zu Ihrer Information und Anregung. Sie ersetzen keinesfalls den Arzt oder Heilpraktiker im konkreten Krankheitsfalle.

 

Be Sociable, Share!
Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*