Wenn der Husten nachlässt

Bioresonanz Erfahrungsbericht

Bioresonanz Erfahrungsbericht

Bericht einer Patientin mit chronischem Husten – was sie mit Bioresonanz erlebt hat

Solange sie zurückblicken kann, hatte sie Husten und Schnupfen. Dann seit 2008 Asthma. Und als wäre das nicht genug, litt sie an schier unerträglichen Verstopfungen. Der Leidensdruck der 58-jährigen Patientin ist enorm. Wie so oft, ergeben die klinischen Untersuchungen wenig greifbare Erklärungen. Der Arzt verordnet cortisonhaltige Medikamente. Die Patientin ist beunruhigt, ängstigt sich vor den möglichen Nebenwirkungen des Cortisons. Schließlich erfährt sie von der Bioresonanz.

Die Bioresonanz brachte Aufschluss

Eine umfassende Testung mit der Bioresonanz nach Paul Schmidt wies eindeutig auf einen energetisch gestörten Säure-Basen-Haushalt hin, sie war erkennbar übersäuert. Mit der Einnahme der energetischen Säure-Basen-Mittel von Rayobase konnte sie diese Übersäuerung sogar regelrecht „schmecken“.

Außerdem brauchte die Darmflora „Nachhilfe“. Schließlich galt es, die Vitalstoffe wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Es erklärte sich fast von selbst, dass in diesem Umfeld das Milieu der Mikroorganismen völlig durcheinander war. Und zwar insbesondere dort, wo die Patientin so unsäglich zu leiden hatte – in den Atemwegen.

Mit der Bioresonanz energetisch reguliert

Getestet, erkannt und harmonisiert – auf diese Weise gelang es, mit der Bioresonanz der Patientin zu helfen. Nach zehn Behandlungen ging es ihr schon deutlich besser. Und nach weiteren vier Sitzungen, bei der die Entgiftung der Leber verbessert wurde, war die Patientin schließlich beschwerdefrei. Verständlicherweise überglücklich, diese Belastungen endlich los zu sein.

Mitgeteilt von Heilpraktikerin Heike Heidrich, Naturheilpraxis Therapiezentrum der Sauerlandpyramiden

Nutzen Sie auch zur vertiefenden Information den kostenlosen eReport „Bioresonanz – eine Chance für die Gesundheit“. Mehr dazu hier:

 Bioresonanz – Eine Chance für die Zukunft

Wichtiger Hinweis: Die Bioresonanz gehört nach wie vor in den Bereich der Erfahrungsmedizin. Sie ist leider bis heute von der Schulmedizin weder anerkannt noch akzeptiert. Die dargestellten Zusammenhänge, wie bioenergetische Schwingungen wirken, gehen teilweise weit über den aktuellen Stand der Wissenschaft hinaus.

Diese Seiten dienen zu Ihrer Information und Anregung. Sie ersetzen keinesfalls den Arzt oder Heilpraktiker im konkreten Krankheitsfalle.

 

Be Sociable, Share!
Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*