Mikroben-Irrtum

Bioresonanz zur richtigen Einordnung von Keime.

Bioresonanz Fachbeiträge Abwehr

Bioresonanz Fachbeiträge Abwehr

Zahlreiche Keime bevölkern unsere Nasenschleimhaut. Wie? – werden jetzt manche erstaunt fragen, habe ich mich angesteckt? Weit gefehlt. Diese Keime gehören zu unserer Natur. Genauso, wie wir das von Darm kennen, sind auch unsere anderen Organe mit Keimen dicht besiedelt.

So haben Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung die Nasenflora von 80 Patienten untersucht und dort eine Vielzahl von Keimen vorgefunden (Quelle: Informationsdienst Wissenschaft (idw)).

Erklärung durch die Ganzheitsmedizin

Das ist für ganzheitlich orientierte Mediziner keine Überraschung. Wir erinnern uns an die Milieu-Theorie des Physiologen Claude Bernard und seine legendäre Erkenntnis „Der Keim ist nichts. Das Milieu ist alles“. Nicht der einzelne Keim entscheidet über Gesundheit oder Krankheit. Entscheidend sei vielmehr das Milieu, auf das er treffe, so die Interpretation dieser Erkenntnisse.

Eindrucksvoll unterstreicht das eine weitere Feststellung der Forscher. Originalzitat aus vorgenannter Quelle: „Überraschend für die Wissenschaftler: Bei Menschen, die an chronischer Rhinosinusitis leiden – einer anhaltenden Entzündung der Schleimhäute in Nase und Nasennebenhöhlen – fanden sie die gleichen Gruppen von Bakterien-Profilen wie bei Gesunden.“

Mit der Milieu-Theorie Claude Bernards wird es aber verständlich. In einem gesunden Milieu kommt der Organismus damit zurecht, bei einem gestörten erfahren wir die typischen Beschwerdebilder.

Schlussfolgerung der Bioresonanz

Anwender der Bioresonanz nach Paul Schmidt gehen einen Schritt weiter. Sie richten ihr Augenmerk auf die energetische Regulation dieser Mikrowelt. Nicht die Bakterien und Viren sind das Problem, sondern die körpereigene energetische Regulationsfähigkeit ist es, die über ein stabiles und oder instabiles Milieu entscheidet. Darauf sollten wir uns konzentrieren, so ihr ursachenorientierter Ansatz.

Nutzen Sie auch zur vertiefenden Information den kostenlosen eReport „Bioresonanz – eine Chance für die Gesundheit“. Mehr dazu hier:

 Bioresonanz – Eine Chance für die Zukunft

 

Wichtiger Hinweis: Die Bioresonanz gehört in den Bereich der Erfahrungsmedizin. Die klassische Schulmedizin hat die Wirkung bioenergetischer Schwingungen weder akzeptiert noch anerkannt. Die dargestellten Zusammenhänge gehen deshalb teilweise weit über den aktuellen Stand der Wissenschaft hinaus.

Diese Seiten dienen zu Ihrer Information und Anregung. Sie ersetzen keinesfalls den Arzt oder Heilpraktiker im konkreten Krankheitsfalle.

 

Be Sociable, Share!
Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*