Genetische Veranlagung zur Herzerkrankung entdeckt

Bioresonanz Nachrichten

Bioresonanz Nachrichten

Möglichkeiten der Bioresonanz bei Störungen des Fettstoffwechsels.

Wissenschaftler der Universität Mannheim u.a. haben Genvarianten identifiziert, die den Fettstoffwechsel (Cholesterin und Triglyzeride) beeinflussen und auf diese Weise das Risiko erhöhen, eine koronare Herzkrankheit zu erleiden, die Grundlage für den Herzinfarkt. (Quelle: Informationsdienst Wissenschaft, idw)

Unter den Medizinern, vor allem den Ganzheitsmedizinern, stehen genetische Vorbelastungen in der Familie schon lange im Verdacht, an Herzerkrankungen beteiligt zu sein. Die Wissenschaft liefert jetzt die Bestätigung.

Die Möglichkeiten der Bioresonanz

Mit bioenergetischen Schwingungen kann die Bioresonanz den Zustand des Fettstoffwechsels analysieren und harmonisieren. Darüber hinaus geht es um die Regulation des gesamten Stoffwechselsystems. Die Bioresonanz nach Paul Schmidt stellt darüber hinaus Module zur Verfügung, die auch den energetischen Test des Gefäßsystems zulassen.

Nutzen Sie auch zur vertiefenden Information den kostenlosen eReport „Bioresonanz – eine Chance für die Gesundheit“. Mehr dazu hier:
 Bioresonanz – Eine Chance für die Zukunft

Wichtiger Hinweis: Die Bioresonanz gehört nach wie vor in den Bereich der Erfahrungsmedizin. Sie ist leider bis heute von der Schulmedizin weder anerkannt noch akzeptiert. Die dargestellten Zusammenhänge, wie bioenergetische Schwingungen wirken, gehen teilweise weit über den aktuellen Stand der Wissenschaft hinaus.

Diese Seiten dienen zu Ihrer Information und Anregung. Sie ersetzen keinesfalls den Arzt oder Heilpraktiker im konkreten Krankheitsfalle.

 

Be Sociable, Share!
Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden

Ein Gedanke zu „Genetische Veranlagung zur Herzerkrankung entdeckt

  1. Pingback: Herzschwäche und Knochendichte – Sichtweise der Bioresonanz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*