Bioresonanztherapie gibt es Wirksamkeitsnachweise

bioresonanz fragen und antwortenSolange ein Therapieverfahren nach ganz bestimmten Studien mit von der Wissenschaft vorgegebenen Kriterien nicht bewiesen ist, gilt sie in der Schulmedizin als nicht anerkannt. Fehlende Studien bedeutet aber nicht, dass das Verfahren nicht funktioniert. Solche Studien wurden von den Universitäten bis zum heutigen Tage nicht durchgeführt. Bislang anderweitig durchgeführte Studien und Anwendungsbeobachtungen, beispielsweise für die Bioresonanz nach Paul Schmidt, führten sowohl invitro wie auch invivo zu sehr überzeugenden Ergebnissen und waren Grundlage für die Zulassung als Medizinprodukt (mehr dazu bitte hier nachlesen: Studien zur Bioresonanz nach Paul Schmidt).

Was aber noch viel wichtiger ist: Inzwischen werden täglich zigtausend Patienten weltweit von überzeugten Therapeuten mit beachtenswerten Ergebnissen behandelt. Die großen Mengen an Menschen, die damit positiv überrascht und überzeugt werden konnten, sind selbstredend. So dass sich jeder Interessierte selbst ein Bild machen kann, auch ohne die langfristig wünschenswerten wissenschaftlich anerkannten Studien.

Nutzen Sie auch zur vertiefenden Information den kostenlosen eReport „Bioresonanz – eine Chance für die Gesundheit“. Mehr dazu hier:

 Bioresonanz – Eine Chance für die Zukunft

Wichtiger Hinweis: Die Bioresonanz gehört in den Bereich der Erfahrungsmedizin. Die klassische Schulmedizin hat die Wirkung bioenergetischer Schwingungen weder akzeptiert noch anerkannt. Die dargestellten Zusammenhänge gehen deshalb teilweise weit über den aktuellen Stand der Wissenschaft hinaus.

Diese Seiten dienen zu Ihrer Information und Anregung. Sie ersetzen keinesfalls den Arzt oder Heilpraktiker im konkreten Krankheitsfalle.

 

Be Sociable, Share!
Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden